Plattformlifte von sani-trans
Logo von sani-trans - TUEV MS Standard

Geprüft nach den europäischen Richtlinien
der EG-Baumusterprüfung

Deutsche Seniorenlotse zeritifiziert

Deutsche Seniorenlotse Urkunde 2015:
Empfohlener Hersteller in der Rubrik "Plattformlifte"


Unsere Plattformlifte im Überblick

Plattformlifte von sani-trans sind sowohl für gerade als auch für kurvige Treppen im Innen- und Außenbereich geeignet und schaffen Ihnen größtmögliche Barrierefreiheit. Dank unseres Powerduos GTL 20 und GTL 30 lassen sich Treppen sicher, mühelos und ohne fremde Hilfe überwinden. Sie gewinnen wieder größere Unabhängigkeit und können Ihre vertraute Umgebung weiterhin in vollem Umfang nutzen.

Plattformlift GTL20

Der Smarte

Plattformlift GTL20

Plattformlift GTL30

Der Vielseitige

Plattformlift GTL30

Ausstattung und Eigenschaften

Die Ausstattungsmerkmale und Eigenschaften unserer Plattformlifte sind breitgefächert. Von wertvollen Sicherheitsfunktionen bis zu praktischen Bedienungshilfen – die sani-trans Produktpalette bietet viele unschlagbare Features:

sani-trans: Treppentyp für Plattformlifte

Treppentypen:
Auf geraden Treppen und
Kurventreppen machbar

sani-trans: Extras für Plattformlifte

Extras:
Klappsitz und
Plattformheizung

sani-trans: Aufstellungsort für Plattformlifte

Aufstellungsort:
Geeignet für den Innen-
und Außenbereich

sani-trans: Bedienung von Plattformlifte

Bedienung:
Handsteuerung am Lift sowie
Funkfernbedienung vorhanden

sani-trans: Sicherheitsmerkmale für Plattformlifte

Sicherheit:
Sicherheitsakku, Notruf-Funktion,
Notstopp vorhanden

sani-trans: Leistungsmerkmale Plattformlifte

Leistungsmerkmale:
Hohe Tragfähigkeit
und antriebsstarke Motoren

Technische Details

Die Technologie unserer Plattformlifte ist auf dem neuesten Stand. Antriebsarten und Sicherheitsausstattung gewährleisten den Nutzern einen zuverlässigen, komfortablen und sehr sicheren Betrieb.

Mehr Informationen zum Plattformlift GTL20

GTL20

Mehr Informationen zum Plattformlift GTL30

GTL30

Tragfähigkeit

bis 225 kg

bis 300 kg

Neigung

max. 50 Grad

max. 55 Grad

Plattformgrößen

900 x 800 mm,
1000 x 800 mm,
1200 x 800 mm,
Sonderbreiten möglich

900 x 800 mm,
1000 x 800 mm,
1200 x 800 mm,
Sonderbreiten möglich

Bedienung

Großflächentasten am Fahrwerk oder am Spiralkabel,
an beiden Haltestellen als stationäre Wandtaster
oder als Funkhandsender

Großflächentasten am Fahrwerk oder am Spiralkabel,
an beiden Haltestellen als stationäre Wandtaster
oder als Funkhandsender

Antriebssystem

Zahnstange, Antriebszahnrad

Zahnstange an beiden Rohren/Zahnrad
(kein drittes Rohr für die Stabilisierung notwendig)

Max. Brems-/
Beschleunigungskraft

110,6 N

110,6 N

Motor

24 VDC / 0,42 KW

24 VDC / 0,55 KW

Stromversorgung

230 V, 50 Hz, 10 A

230 V, 50 Hz, 10 A

Fahrgeschwindigkeit

ca. 0,12 m/s

ca. 0,12 m/s

Sicherheit

Notruf, Notruftelefon,
NOT-Halt-Taste, TÜV-geprüft,
Akustisches Signal und/oder
optisches Signal während der Fahrt,
Sicherheitsschranke, Haltegriff

Notruf, Notruftelefon,
NOT-Halt-Taste, TÜV-geprüft,
Akustisches Signal und/oder
optisches Signal während der Fahrt,
Sicherheitsschranke, Haltegriff

Farben

alle RAL-Farben,
auf Anfrage auch in Sonderfarben,
sowie in Edelstahlausführung

alle RAL-Farben,
auf Anfrage auch in Sonderfarben,
sowie in Edelstahlausführung

Einbaubeispiele

Sowohl die Plattform als auch die Schienen, Funktionalität und Sicherheitsaspekte werden auf die örtlichen Gegebenheiten angepasst. Damit sind Plattformlifte in jedem Bereich die ideale Hilfe für Rollstuhlfahrer. Machen Sie sich selbst einen Eindruck in unserer Bildergalerie.

Was kostet ein Plattformlift?

Die Preise für Plattformlifte setzen sich aus verschiedenen Faktoren zusammen. Relevant ist, ob es sich um eine gerade oder eine kurvige Treppe handelt. Dabei richtet sich der Preis nach der maßgefertigten Schiene und ob diese im Innen- oder Außenbereich montiert werden soll. Daraus ergibt sich eine Preisspanne der Plattformlifte für gerade Treppen von € 10.000 bis 13.000.- und für Plattformlifte für kurvige Treppen von € 15.000 bis 20.000,-. Es gibt verschiedenen Möglichkeiten, um durch Zuschüsse den Kaufpreis zu senken:

In Österreich ist die Bezuschussung eines Treppenlifts immer abhängig von dem jeweiligen Bundesland, in dem Sie wohnen. Somit gelten ganz unterschiedliche Voraussetzungen. Auch die maximale Förderhöhe variiert bei den Ländern sehr stark. Die diversen Anlaufstellen für die Beantragung eines Zuschusses sind zudem bundesweit nicht einheitlich. Ein Antrag auf finanzielle Unterstützung lohnt sich aber in vielen Fällen, denn damit sparen Sie beim Kauf Ihres Treppenlifts bares Geld.

 Grundsätzlich gilt: Unabhängig von Ihrem Wohnort und Ihrer Versicherung können Sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, Ihren Treppenlift steuerlich abzusetzen. Denn ein Treppenlift fällt unter die Kategorie „Außergewöhnliche Belastungen aufgrund von Behinderung“. Neben Pauschalbeiträgen können auch andere Maßnahmen, die Ihrer Mobilität dienen, steuerlich abgesetzt werden. Die Steuerersparnis richtet sich dabei individuell nach den persönlichen Einkommens- und Familienverhältnissen.